Beratung und Kontakt

Beratung und Kontakt

(07171) 603-803

Täglich von 8:00 bis 16:30 Uhr
Donnerstags bis 18:00 Uhr
Freitags bis 12:00 Uhr

 

Entstördienst

(07171) 603-800

Täglich rund um die Uhr

Unser Stromnetz:
Zuverlässige Versorgung für Sie!

Individuelles Netzentgelt

Gemäß § 16 StromNEV werden die von Lieferanten und Letztverbrauchern zu zahlenden allgemeinen Netzentgelte ausgehend vom Prinzip der Verursachungsgerechtigkeit auf der Basis der sog. Gleichzeitigkeitsfunktion ermittelt. Abweichend hiervon eröffnet § 19 Abs. 2 StromNEV die Möglichkeit, einem Letztverbraucher unter bestimmten Voraussetzungen ein individuelles Netzentgelt anzubieten. Ein Anspruch auf Angebot eines individuellen Netzentgelts besteht gemäß § 19 Abs. 2 S. 1 StromNEV zum einen dann, wenn auf Grund vorliegender oder prognostizierter Verbrauchsdaten oder auf Grund technischer oder vertraglicher Gegebenheiten offensichtlich ist, dass der Höchstlastbeitrag eines Letztverbrauchers vorhersehbar erheblich von der zeitgleichen Jahreshöchstlast aller Entnahmen dieser Netz- oder Umspannebene abweicht. Darüber hinaus können Letztverbraucher gemäß § 19 Abs. 2 S. 2 u. 3 StromNEV ein individuelles Netzentgelt dann verlangen, wenn die Stromabnahme aus dem Netz der allgemeinen Versorgung an einer Abnahmestelle 7.500 Stunden, ab 2011 7.000 Stunden, im Jahr erreicht, der Stromverbrauch an dieser Abnahmestelle im letzten Kalenderjahr 10 Gigawattstunden überschritten hat und der betreffende Letztverbraucher aufgrund seiner besonderen Anschlusssituation zu einer Senkung oder zu einer Vermeidung der Erhöhung der Netzkosten dieser und aller vorgelagerter Netz- und Umspannebenen beiträgt.

Bei der nach § 19 Abs. 2 S. 5 StromNEV erforderlichen Genehmigung durch die Bundesnetzagentur ist ferner zu beachten, dass das zu vereinbarende individuelle Netzentgelt 20% des veröffentlichen Netzentgelts nicht unterschreiten darf und die Vereinbarung nur unter dem Vorbehalt erfolgt, dass die in den Sätzen 1 bis 4 genannten Voraussetzungen auch tatsächlich eintreten, vgl. § 19 Abs. 2 S. 4 und 10 StromNEV.

Hochlastzeitfenster 2019

Hochlastzeiten Werktage
Nicht an Wochenenden, Feiertagen, einem Brückentag und zwischen Weihnachten und Silvester.

       2019
Angaben in MEZ
Mittelspannung Umspannung
MS/NS
Niederspannung
Frühling 8:15 - 13:30 Uhr 8:45 - 11:45 Uhr 19:00 - 22:00 Uhr
Sommer 8:15 - 13:00 Uhr entfällt entfällt
Herbst 7:30 - 14:30 Uhr 9:00 - 12:00 Uhr entfällt
Winter 8:15 - 13:45 Uhr 8:30 - 14:15 Uhr 18:45 - 21:45 Uhr

Hochlastzeitfenster 2018

Hochlastzeiten Werktage
Nicht an Wochenenden, Feiertagen, einem Brückentag und zwischen Weihnachten und Silvester.

       2018
Angaben in MEZ
Mittelspannung Umspannung
MS/NS
Niederspannung
Frühling entfällt entfällt entfällt
Sommer 8:30 - 13:30 Uhr entfällt entfällt
Herbst 7:15 - 14:45 Uhr 8:30 - 14:30 Uhr entfällt
Winter 8:15 - 12:45 Uhr 8:45 - 11:45 Uhr 17:15 - 22:30 Uhr